About

Diese Website befindet sich im Aufbau.

Martin R. Wohlwend (geb.1969) lebt und arbeitet in Liechtenstein, der Schweiz und Istanbul, studierte Kunst in den USA, China und der Schweiz und unterrichtet Malerei an der Kunstschule Liechtenstein. Aus der Malerei kommend, gilt sein Hauptinteresse heute der transformativen Kraft partizipatorischer Installationen und Interventionen, mit denen er Schieflagen in der Gesellschaft beleuchtet und gleichzeitig Lösungswege erforscht.

 

  • Seit 2014 Dozent an der Kunstschule Liechtenstein.
  • 2017 Master of Fine Arts in Art in Public Spheres, Hochschule Luzern, Schweiz.
  • 2013 Heirat mit Künstlerin und Kunsthistorikerin Deniz Atay aus Istanbul, Türkei.
  • 2012 Art Project Manager: “300 Jahre Liechtensteiner Oberland – Tourism, Spa-Hotels, Alps.”
  • 2011-13 Mitglied im Vorstand des Berufsverbands der bildendenden Künstler/innen in Liechtenstein. visarte.Liechtenstein
  • 2007 Trennung und Scheidung von erster Ehefrau.
  • 2003 Geburt von Zwillingen.
  • 2001-03 Studie in Geistiger Psychologie an der Landegg International University, Schweiz.
  • 2001 Geburt der ersten Tochter.
  • 2000-01 Grafik Design Kurs an der University of California, Berkeley, USA.
  • 1998 Heirat mit Almitra Henderson aus Kalifornien in San Francisco, Kalifornien, USA.
  • 1996-98 Multimedia Studies an der San Francisco State University, USA.
  • 1996 Studie in Arts & Consciousness an der John F. Kennedy University in Orinda, Kalifornien, USA.
  • 1995 Bachelor of Fine Arts in Painting am San Francisco Art Institute (SFAI), California, USA.
  • 1989-90 Jahr des Dienstes am Baha’i Weltzentrum in Haifa, Israel.
  • 1986-89 Schule für Mode und Gestaltung, Floristik, Zürich, Schweiz.
  • 1969 geboren in Vaduz, Liechtenstein.

 

Solo

2016-2017

  • Turmmatt, auf der Suche nach neuen Strukturen, Altdorf, Schweiz. Projekt-Link

2016

  • aus dem Gleichgewicht (out of balance), Kunstraum Engländerbau, Vaduz, Liechtenstein. Projekt-Link

2015

  • Trees, Bildungszentrum Stein Egerta, Schaan, Liechtenstein.
  • Kunstzähne, Zahnarztpraxis Dr. Markus Lingg, Liechtenstein.
  • Nude – Open Atelier Feat. Special Guest Merz.

2014

  • Life and beyond, Praxis Dr. Jehle, Vaduz, Liechtenstein.
  • Fragmente, Schlösslekeller, Vaduz, Liechtenstein.
  • Unter uns, Galerie domus, Schaan, Liechtenstein.

2013

  • Sektionen – Kunst trifft Gewerbe, Wirtschaftskammer Liechtenstein.

2012

  • Materie, Ziel und Grundlage des Lebens? Baha’i-Zentrum, Biel, Schweiz.

2011

  • Atelierbesuch #3, Org. Kunstgesellschaft Liechtenstein, Sennwald, Schweiz.

———
Hiatus ———

1998

  • The Factory, San Francisco, California, USA.

1997

  • Verwirrungen (Windings), Theater am Kirchplatz, Schaan, Liechtenstein.

1994

  • Casa Alba, Association Artistas de Altea, Altea, Spanien.

 

Gruppen

2016

  • Portakal Cicegi Intl. Art Colony, Port Art Sanat Gallery, Ankara, Türkei

2015

  • Artist 2015, 25th International Istanbul Art Fair, Türkei
  • Istanbul, TurkeyPortakal Cicegi Intl. Art Colony, Turkish Embassy, Berlin, Deutschland
  • Schulden, BBKL-Triennale 2015, Altes Pfarrhaus, Liechtenstein.
  • I Killed The Angel Within, Akademililer Art Center, Istanbul, Türkei.

2014

  • Twisted Dreams, Tesvikije Medical Corner, Istanbul, Türkei.
  • iZ – Trace, elab, Istanbul, Turkey.Bridge, Seli Art Project, Istanbul, Türkei.

2013

  • Dialog/ue– Kunstraum Engländerbau, Vaduz, Liechtenstein.
  • 5xgross in (schau)fenstern, Kunstraum Engländerbau, Vaduz, Liechtenstein.

2011

  • Expo 2011, Salle d’exposition, Monaco.
  • Carte Blanche BBKL, Kunstmuseum Liechtenstein.
  • Global Art Projects, Broadway Gallery, New York, USA. Katalog

2008

  • InterArt Greifswald, Pommernhus. Greifswald, Deutschland. Katalog

2006

  • Reto Engare, Wasserhilfe, Benefiz-Kunstauktion, Kunstmuseum Liechtenstein.

2002

  • Lagerhalle Kauf, Trübbach, Schweiz.

———
Hiatus

———

1996

  • Ningbo Exhibition Center, Ningbo, China.
  • höher, weiter, schneller, Art-Installation-Performance, Spörry Fabrik, Liechtenstein.

1995

1994

 

Artist Residencies

2015

  • Portakal Çiçegi Art Colony, Sapanca, Türkei.

1996

  • Künstlerresidenz in Ningbo, China. Verliehen durch Aterrana-Stiftung, Liechtenstein.

1995

  • 6 monatige Künstlerresidenz mit Fokus Chinesische Kalligraphie, Landschafts-, Blumen- und Vogelmalerei an der Guangxi Teachers University in Guilin, China.

1994

  • Zertifikatsstudie in Chinesischer Kalligraphie, Landschafts-, Blumen- und Vogelmalerei an der China Academy of Art in Hangzhou, China.

 

Sammlungen

  • Kulturstiftung Liechtenstein
  • Amnesty International, New York, USA
  • Diverse Gemeindeverwaltungen in Liechtenstein
  • Private Sammlungen